Montag, 24. Juni 2013

Nun ist es also fertig, mein Blog, und startet mit einem Plädoyer für das Stricken.  Diese Technik begleitet mich nun schon mein halbes Leben. Ist Leidenschaft, fast Obsession.
Ich hätte ein anderes kreatives Medium wählen können um mich auszudrücken, doch immer wieder schlug mich diese Technik in ihren Bann. Ich liebe die weichen Materialien, die Möglichkeit, fast bildhauerisch zu arbeiten- keine Nähte sind nötig, in meinen Händen wächst und formt sich meine Idee. In all den Jahren habe ich mit unterschiedlichsten Materialien gearbeitet, Lackleder zum Beispiel. Unzählige tausend Maschen habe ich gestrickt, erst unter der fachkundigen Anleitung meiner Großmutter per Hand. Zwanzig Pullover und diverse Kleinigkeiten allein bis zu meinem Abitur. Später im Modedesignstudium kam die Strickmaschine mit ihren unendlichen Möglichkeiten hinzu.
Nun gebe ich in meinem Lehrauftrag mein Wissen selbst an die Studenten des Fachbereichs Gestaltung weiter und bin immer wieder aufs Neue fasziniert von den Möglichkeiten dieser doch so alten Technik. Freue mich über neue Ideen, die mich packen, technische Entdeckungen, wie die phantastischen Möglichkeiten von Industriestrickmaschinen oder meine neueste Fähigkeit- rückwärts stricken. Und freue mich über alle, die diese Leidenschaft mit mir teilen. 

Die Geschichte wird weitergehen, in meinem Label Polynoir, in meinem Unterricht und ab jetzt auch an dieser Stelle.
Ich freu mich auf Euer Interesse! Let`s keep on knitting...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen